Redigieren

Praktischer Journalismus

Autor:

Stefan Brunner

Veröffentl:

November 2011

Verlag:

Uvk Verlags GmbH

Einband:

Kartoniert/Broschiert

Gewicht:

226 g

Format:

216 mm x 148 mm x 12 mm

Sprache:

Deutsch

ISBN-13:

9783867642590

 
Auf den Merkzettel

Zum Warenkorb hinzufügen

EUR 17,99

inkl. MwSt.

Sofort lieferbar

 

 
 
 

 

Redigieren

Autor: Stefan Brunner
Praktischer Journalismus

Hilft Autor und Redakteur gleichermaßen

Redigieren ist eine heikle Angelegenheit: Der Schreiber des Textes hat sich schließlich (davon sollte man jedenfalls ausgehen) viel Mühe gegeben! Er hat Wort für Wort mit Bedacht gesetzt - und das soll jetzt geändert werden? Und dennoch: Die meisten Texte werden durch eine ordentliche Redaktion besser. Aber wenn der Redakteur aus der Korrekturfahne mit seinem Rotstift ein Schlachtfeld macht, kann das leicht auch den besten Autor verletzen. Stefan Brunner, Journalistik-Professor in München, darüber hinaus ein erfahrene Praktiker in der Redaktion, zeigt - mit viel Einfühlungsvermögen –, wie man das erfolgreich macht. Das Ziel: Nicht nur den Text zu verbessern, sondern vielleicht auch beim Autor eine Weiterentwicklung zu erreichen. Ergänzt wird das Ganze durch ein Interview mit Bastian Sick und "Befragungen" (per E-Mail, mit einheitlichem Fragenkatalog) erfahrener Redakteure.

[tm]
ISBN-13: 9783867642590

Redigieren

Autor: Stefan Brunner
Praktischer Journalismus
Begeben wir uns in die Situation eines Textes: Es schmerzt ihn, wenn ihn der Redakteur kürzt. Es quält ihn, wenn er den Korrekturstift spürt. Doch es macht ihn auch mächtig stolz, wenn er am Tag darauf mit Glanz und Eloquenz in die Zeitung kommt. Das Buch soll - wir wechseln wieder die Perspektive - allen Textverantwortlichen helfen, diesen Glanz hinzubekommen. Dabei folgt es der Philosophie, dass Redigieren nicht simple Fehler-Tilgung ist, sondern vielmehr eine Kunst, Texte und Autoren nach vorn zu bringen.Anleitung und Anregung finden der langjährige (Schluss-)Redakteur sowie der journalistische Einsteiger, der Sprachdozent wie der Kommunikationswissenschafts-Student - aber auch Werbetexter, Lektoren und Essayisten. Sie erfahren, durch wie viele Hände ein Artikel mindestens oder im besten Fall gehen sollte. Oder wie stark die beteiligten Korrektoren im gedruckten Artikel sichtbar sein dürfen. Wie lässt sich das Textniveau heben Wie geht man methodisch vor Rot- oder Bleistift Korrekturzeichen aus dem Duden oder individuelle Marker Launige oder sachliche Rückmeldungen Und natürlich die zentrale Frage: Welche Passage bleibt, welche wird geändert, welche gestrichen Das Wort des Verfassers ist dabei mit Respekt zu behandeln und mit feiner Federführung zu optimieren. Denn sonst, das wissen wir seit der ersten Zeile, schreit der Text.<
ISBN-13: 9783867642590

diese titel könnten sie auch interessieren